Sektionen

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kunstvermittlung

Die Artothek Niederrösterreich wendet sich mit ihrem qualitätsvollen und kostengünstigen Kunstverleih an eine breite Öffentlichkeit. Einerseits ist es die Aufgabe der Institution, einen niedrigschwelligen und direkten Zugang zur zeitgenössischen Kunst zu ermöglichen. Andererseits sollen auch das Werk und die individuellen Arbeitsweisen der Kunstschaffenden besser in der Bevölkerung bekannt werden.

Die Mitnahme von Bildern und Grafiken nach Hause soll nicht nur der Dekoration des eigenen Wohnumfeldes dienen, sondern vielmehr die Möglichkeit bieten, sich intensiv mit bildender Kunst auseinanderzusetzen. Im Gegensatz zu einem Museums- oder Galeriebesuch hat man im privaten Umfeld Zeit und Muße, eine künstlerische Arbeit kennen zu lernen und sich mit Familie und Freund_innen darüber auszutauschen.

Als Vermittlungsinstitution der Gegenwartskunst stellt die Artothek zweimal jährlich Arbeiten niederösterreichischer Künstler_innen vor, die mit Leihwerken in der Artothek vertreten sind. Diese Ausstellungen bieten Kontakt zu den Künstler_innen und Einblick in deren Arbeitsweise. Besonderer Wert wurde auf die Erarbeitung eines innovativen Vermittlungskonzeptes gelegt, das sich weg von einem belehrenden Informationstransfer hin zu einer integrativen und auch lustvollen Auseinandersetzung mit künstlerischen Aussagen bewegt. Nicht das „Konsumieren“ von Kunst steht im Vordergrund, sondern die Anregung, eigene Denkansätze zu mobilisieren und Interpretationen, aber auch Gefühle und Emotionen zu wecken. Speziell bei jungen Menschen sollte durch die Vermittlungsprojekte eine unvoreingenommene, aufgeschlossene und offene Haltung gegenüber zeitgenössischer Kunst angeregt werden. Die Kunstvermittlerin der Artothek Niederösterreich, Claudia Unterluggauer, erarbeitet für Besucher_innen aus verschieden Alters-, Bildungs- und Gesellschaftsgruppen zu jeder Ausstellung spezielle Vermittlungsprojekte, die immer wieder erstaunliche Erfolge der Auseinandersetzung und Partizipation hervorbringen. Das vorliegende Heft ist eine Dokumentation der innovativen Projekte und gibt Einblick in die unterschiedlichen Herangehensweisen an die Inhalte der künstlerischen Arbeiten.

Besucherinformation

Öffnungszeiten:
Do - So 11:00 - 18:00 Uhr, Mo - Mi geschlossen.
Auch an Feiertagen (Do - So) für Sie geöffnet!

Eintritt frei
 

ARTOTHEK Niederösterreich

Kunstmeile Krems
Steiner Landstraße 3/ 2. OG.
3500 Krems a. d. Donau

E-Mail: office@artothek.at
Tel: +43 (02732) 908022
Fax: +43 (02732) 908023

Anfahrt

Newsletteranmeldung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden