Sektionen

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kurzbeschreibung

Während wir mit dem einen Wort für ZEIT auskommen, stehen im Griechischen zwei Begriffe – CHRONOS und KAIROS - zur Verfügung.

Ausstellungsdauer: 14.10.2007 - 09.12.2007

Chronos meint den chronologischen Ablauf der Zeit, Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft als der Quantität einer Zeitspanne.

Kairos hingegen ist ein aus der Zeit qualitativ herausgehobener Augenblick, ein Augenblick, der inhaltlich und zeitlich entscheidend ist, der erfahrungsgemäß nicht verfügbar ist, sondern Wachsamkeit dahingehend erfordert.

In Chronos folgen gleichwertige Augenblicke aufeinander, wie die Punkte einer Geraden, Kairos hingegen entscheidet – scheidet in ein Davor und ein Danach.

Das Zueinandersetzen zweier Bildflächen zeigt zwei Momente zueinander und meint ein solches Ereignis ( etym. von nhd. Eräugnis )    

 

Das der Zeit immanente Davor und Danach ist im Malprozess enthalten, in der Zeichnung mit Kohle, einem Material, dessen Entstehungsprozess Zeitlichkeit voraussetzt und dem Auftragen vieler lasierender Farbschichten übereinander. Aus dem Arbeitsprozess an den beiden zueinander gesetzten Bildern ergibt sich so ein neues, gegenwärtiges Drittes. Um Zeitabläufe – Zeitabschnitte oder die Variation einer formalen Idee sichtbar zu machen nutzt Gerlinde Thuma das Diptychon und setzt ihre Bilder nahezu ausnahmslos aus zwei Leinwänden zusammen, in vertikaler  oder horizontaler Gegenüberstellung. Durch die Wiederholung allerdings erhalten sie erst ihre räumliche und zeitliche Dimension. Zweiteiligkeit als kleinstmögliche Form, um Zeitabläufe – Zeitabschnitte oder Variationen einer formalen Idee darstellen zu können. Für den malerischen Prozess bildet die Natur den Archetypus eines Formenrepertoires, der einen Ausgangspunkt darstellt.  Natur jenseits eines literarischen bestimmten oder dokumentarischen Blickwinkels, als universelle Instanz, als etwas schweigsam Elementares. 

 

Silvie Aigner (Katalogtext Nahe der Ferne)

 

Öffnungszeiten der Ausstellung

Donnerstag - Sonntag
11:00 - 18:00 Uhr

Besucherinformation

Öffnungszeiten:
Do - So 11:00 - 18:00 Uhr, Mo - Mi geschlossen.
Auch an Feiertagen (Do - So) für Sie geöffnet!

Eintritt frei
 

ARTOTHEK Niederösterreich

Kunstmeile Krems
Steiner Landstraße 3/ 2. OG.
3500 Krems a. d. Donau

E-Mail: office@artothek.at
Tel: +43 (02732) 908022
Fax: +43 (02732) 908023

Anfahrt

Newsletteranmeldung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden